Die Transformation des eignen Rechenzentrums in eine Cloud-Umgebung jeglicher Couleur ist eng verwoben mit dem Begriff „Hybrid Cloud“. Hierbei kommen diverse Tools wie IBM Cloud für VMware zum Einsatz, worüber wir in der Vergangenheit schon ausführlich berichtet haben. Doch welche Gründe sprechen für solch einen (Teil)umzug in die Cloud-Umgebung? Davon handelt dieser Beitrag.

Die Möglichkeiten, die sich aus der „Clouderisierung“ des eigenen Rechenzentrums ergeben, sind äußert mannigfaltig. Das beginnt bei solch trivialen Dingen wie dem Auslagern der Speicherinfrastrutktur in die Cloud. Aber auch das Verlagern der lokalen Applikationen in eine global verfügbare Umgebung sprechen für diesen Umzug. Das Ganze kann dann final im vollständigen Auslagern des Rechenzentrums in die Cloud münden. Welche Vorzüge sich daraus ergeben und wie wir Ihnen dabei helfen können, zeigen wir in diesem Blogpost.

Disaster Recovery und Backup in der Cloud

Der Bedarf an schnellen und zuverlässigen Speicherlösungen nimmt kontinuierlich zu. Daher ist es sicherlich eine gute Idee, nicht jedes Mal neue Storage-Komponenten zu kaufen, sondern gleich über einen passenden Cloud-Speicher nachzudenken. Denn der steht im Grunde unbegrenzt zur Verfügung, und dank spezieller Tools gelingen nicht nur die erforderlichen Daten-Backups automatisiert. Mit den richtigen Werkzeugen lässt sich sogar eine zuverlässige Disaster Recovery-Lösung realisieren. Das ist immer dann wichtig, wenn es zu technischen Problemen kommt und Daten trotzdem möglichst nahtlos zur Verfügung stehen.

Das Auslagern von Anwendungen in die Cloud

Die Welt wird ständig mobiler, und so werden es auch die Anwender:innen. Hierfür sind Applikationen notwendig, die an jedem Ort der Welt verfügbar sind, und das so komfortabel wie möglich. Daher ist das Verschieben häufig erforderlicher Anwendungen wie E-Mail und Kollaborationstools in die Cloud eine gute Idee. Mehr noch: Oft stehen die hierfür benötigten Software-Programme bereits in der Cloud zur Verfügung, was den Umstieg vom Rechenzentrum in die Cloud-Umgebung relativ einfach macht. Außerdem verbessert diese Vorgehensweise das Anlegen neuer Benutzer genauso wie sicherheitstechnische Aspekte. Auch hierfür spricht der (partielle) Umzug in die Cloud.

Agile Anwendungsentwicklung in der Cloud

Die Software-Entwicklung neuer Anwendungen findet vermehrt in der Cloud statt, da viele Applikationen entweder direkt für den Webeinsatz erforderlich sind oder sich mehr und mehr Anwendungsentwickler bestimmter Werkzeuge bedienen, die mit der Cloud fest verdrahtet sind. Die Rede ist von Container-basierten Programmierumgebungen, die darauf abzielen, Cloud-Apps schneller und agiler bereitstellen zu können. Dies geschieht vorzugsweise auf dem passenden Cloud-Server, der von Haus aus die notwendigen Tools bereitstellt.

Vollständiger Umzug des Rechenzentrums in die Cloud

All die beschriebenen Funktionen und Anwendungen können partiell in die Cloud ausgelagert werden – oder auch vollständig. Denn je nach Anwendungsgebieten und datenschutzrechtlichen Besonderheiten und Vorgaben lassen sich Rechenzentren im besten Fall vollständig in die Cloud überführen, und das entweder als Public oder Private Cloud. Beide Varianten bieten ihre Vorteile, erfordern allerdings eine genaue Abwägung, welche Option im besonderen Fall die bessere oder sogar die einzig infrage kommende ist.

IBM Cloud für VMware – damit gelingt der Umzug in die Cloud

Rechenzentren werden nicht erst seit gestern mithilfe der passenden VMware-Tools virtualisiert. Was liegt da näher, als Teile der IT-Infrastruktur mithilfe eines passenden Stück Software in die Cloud zu transferieren – oder gleich das vollständige Rechenzentrum. Im speziellen Fall kommt IBM Cloud für VMware Solutions zum Einsatz. Damit gelingt der Umzug der per VMware abstrahierten IT-Umgebung in die IBM Cloud mit relativ geringem Aufwand. Und das mithilfe zweier IT-Experten, die genau wissen, wie die digitale Transformation in die Cloud gelingen kann.

Pitagora ist Ihr IBM-VMware-Cloud-Partner

Der Übergang in die (Hybrid)-IBM-Cloud mithilfe von VMware scheint für immer mehr Unternehmen ein lukrativer Weg zu sein, die eigene IT-Umgebung zu modernisieren. Hierfür sind wir ein zuverlässiger und erfahrener IT-Partner. Falls Sie also mit uns als langjähriger IBM-Experte Ihr Rechenzentrum auf die nächste Stufe hieven möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Nehmen Sie hierzu entweder via E-Mail oder per Telefon Kontakt mit uns auf.

Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook